Der vereinfachte Zugang zum Bankkredit

Ordentliche Bürgschaften

. M 08 2016
 

Bürgschaftsnehmer

  • Selbständige Betriebsinhaber aus klein- und Mittelbetrieben des Gewerbes, des Handels, des Dienstleistungssektors und der Kleinindustrie, die in den Kantonen Freiburg, Genf, Neuenburg, Waadt und Wallis lokalisiert sind und die einen gewerblichen Betrieb eröffnen, übernehmen oder sich an einem solchen beteiligen wollen.
 

Bürgschaftsgewährung

Zur Gründung, zum Erhalt und zur Förderung leistungsfähiger KMU, insbesondere für folgende Verwendungszwecke:

  • Betriebsübernahmen, -gründung oder Nachfolgeregelungen
  • Mehrheitsbeteiligungen
  • Installationen und Ausstattung
  • Anschaffung von Maschinen, Werkzeugen und Anlagen
  • Warenlager-Aufbau
  • Betriebsreorganisation
  • Betriebskapital
  • Kauf, Bau oder Renovierung von gewerblich genutzten Liegenschaften
 

Entscheidende Voraussetzungen

  • Das vorgestellte Projekt ist ausgereift
  • Die Lebensfähigkeit der Unternehmung  ist nachgewiesen
  • Die nötigen beruflichen und unternehmerischen Fähigkeiten  sind vorhanden
  • Eine dem Projekt entsprechende Rückzahlung  ist vorgesehe
  • Der Projektträger verfügt über keine Subventionen vom Bund
 

Bürgschaftsbetrag

  • Bis zu einem Maximalbetrag von CHF 500'000.-
 

Amortisationsdauer

  • Entsprechend dem Zweck des Kredites aber höchstens 10 Jahre; 15 Jahre im Rahmen eines Hypothekarkredites
 

Kosten

Einmalig

  • Mit der Einreichung des Gesuches ist eine Anmeldegebühr von CHF 300.- (wird im Fall einer Annahme abgezogen)
  • Beitrag an die Kosten der Gesuchsprüfung in der Höhe von 1% des verbürgten Kredites (min. CHF 500.- / max. CHF 2'700.-)

Jährlich

  • Risikoprämie in der Höhe von 1,25% des verbleibenden verbürgten Kredits
  • Verwaltungskosten in der Höhe von CHF 250.-
 

Einzureichende Unterlagen

Immer einzureichen

  • Vollständig ausgefülltes Gesuchsformular
  • Beschreibung und vollständige Dokumentierung der konkreten Finanzierungsvorlage (Investitionsrechnung, Kostenvoranschläge, Bedarf an Mittel/Herkunft)
  • Bilanz und Erfolgsrechnung samt Revisionsstellen-Bericht (der letzten 3 Jahre bei bestehenden Firmen) sowie ev. Zwischenabschluss
  • Erfolgsbudget laufendes und kommendes Jahres
  • Übersicht über den Kapitalbedarf/Finanzierungsbedarf
  • Aktuelle Betreibungsauskunft

Falls vorhanden einzureichen

  • Businessplan
  • Beschreibung der Geschäftsidee resp. des Angebotes des Unternehmens
  • Mittelfristige Liquiditätsplanung
  • Aktuelle Kreditoren-, Debitorenliste sowie Auflistung des Auftragsbestandes
  • Kopien der wichtigsten Verträge (Miete, Leasing, Abzahlung, Kauf, Darlehen, Hypothek)
  • Grundbuchauszug, Liegenschaftsschätzung (inkl. Planunterlagen, Baubeschrieb)
  • Aufstellung der privaten Vermögensverhältnisse (Kopie Steuererklärung)
  • Aktueller Handelsregisterauszug
 

Vom Gesuchsteller zu stellende Sicherheiten (Fallweise einzeln oder kumuliert)

  • Nach Möglichkeit und den Bedürfnissen. Jedoch in jedem Fall: Beitritt an unsere Todesfallrisiko-Versicherung (Kosten: 0,40% jährlich, berechnet auf dem verbleibenden verbürgten Betrag)
 

Vorteile für den Bürgschaftsnehmer

  • Gewährung einer Risikoabdeckung und in der Regel, tiefere Zinsen als bei einem Kredit ohne Sicherheiten bei der Bank

Benötigen sie eine Bürgschaft ?